TSV Weilheim erfüllt die Erwartungen
4. April 2019
Alle zeigen

Laura Leiman und Pia Eyring holen Bronze beim Bayern-Cup

Weilheims Turnerinnen zeigen gute Leistungen in Unterföhring

Am vergangenen Samstag, 6. April fand in Unterföhring der diesjährige Bayern-Cup in der LK1 statt. Vom TSV Weilheim waren an diesem Tag acht Turnerinnen am Start.

Pia Eyring, Fiona Bärwaldt und Nika Ivancic starteten in der Altersklasse 12/13.
Alle drei Turnerinnen kamen ohne größere Fehler durch ihre Übungen.
Pia glänzte mit einem guten Handstützüberschlag mit halber Drehung in der ersten und zweiten Flugphase am Sprung. Mit 11,95 Punkten erturnte sie die zweithöchste Wertung an diesem Gerät. Am Stufenbarren zeigte die 12-Jährige eine sauber und flüssig durchgeturnte Übung.
Nika zeigte ihre Stärken am Schwebebalken, u.a. mit der Verbindung aus Bogengang und Menichelli, Seitwärtssalto und Strecksalto vorwärts (12,20 Punkte). Am Boden turnte Nika eine schöne Übung, u.a. mit Schraube rückwärts und Strecksalto vorwärts, verpackt in eine schöne Choreographie.
Fiona zeigte saubere Übungen an allen vier Geräten. Am Balken turnte die 12-Jährige unter anderem einen Schweizerhandstand Aufgang, Menichelli sowie die Verbindung Rad und Rückwärtssalto Abgang.
Am Ende durfte sich Pia über den 3. Platz freuen (44,00 Punkte). Fiona landete auf Platz 5, gefolgt von Nika auf Platz 6.

Laura Leiman startete im Wettkampf der Altersklasse 14/15.
Die 13-Jährige ging angeschlagen in den Wettkampf und hatte daher etwas zu kämpfen.
Am Stufenbarren turnte Laura eine gute Übung mit freier Felge, Konter (Flugelement), Riesenfelgen und Strecksalto Abgang (10,90 Punkte). Am Boden präsentierte die 13-Jährige eine schöne Übung mit guten gymnastischen und akrobatischen Elementen. Mit 12,30 Punkten erhielt sie an diesem Gerät die höchste Wertung ihrer Altersklasse. Trotz zweier Stürze am Schwebebalken durfte sich Laura am Ende über den 3. Platz (44,10 Punkten) freuen.

Janina und Jennifer Dorsch gingen in der Altersklasse 16/17 an den Start.
Janina zeigte ordentliche Leistungen an Sprung und Balken, hatte allerdings an Boden und Barren etwas zu kämpfen. Jennifer zeigte am Sprung einen ordentlichen Handstützüberschlag mit halber Drehung in der ersten und zweiten Flugphase. Am Balken musste die 15-Jährige einen Sturz bei der freien Rolle in Kauf nehmen.
Am Ende landete Janina auf Platz 13, gefolgt von ihrer Zwillingsschwester Jennifer auf Platz 14.

Annica Baum musste erstmals in der Altersklasse 18+ an den Start und turnte somit überwiegend gegen ältere Konkurrentinnen.
Annica startete am Stufenbarren leider mit einem Sturz bei der freien Felge, turnte ihre Übung anschließend, u.a. mit Bücker, Konter, Riesenfelgen und ganzer Schraube Abgang, aber souverän zu Ende (11,15 Punkte). Am Balken turnte Annica eine sichere Übung, u.a. mit Salto rückwärts, Spagatsprung mit halber Drehung, Durschlagsprung und Schraube rückwärts im Abgang (11,90 Punkte). Am Boden präsentierte die 17-Jährige erstmals ihre neue Bodenchoreographie.
In der gleichen Altersklasse ging Amelie Kühner an den Start.
Die 20-Jährige startete am Barren mit einer guten Übung, u.a. Konter, freier Felge, Riesenfelgen und Strecksalto Abgang, in den Wettkampf. Mit 11,75 Punkten erturnte Amelia die dritthöchste Wertung an diesem Gerät. Auch am Balken kam Amelie sicher durch ihre Übung, u.a. mit Durchschlagsprung, Bogengang und Handstandabrollen. Am Boden musste die 20-Jährige leider einen Sturz beim Strecksalto vorwärts in Kauf nehmen.
Am Ende rutschte Annica mit 51,30 Punkten knapp am Podest vorbei (4. Platz), Amelie landete am Ende auf Platz 13.
2019_Bayern-Cup Lk1
Weilheims Turnerinnen mit Fiona Bärwaldt, Laura Leiman, Jennifer Dorsch, Annica Baum, Amelie Kühner, Janina Dorsch, Nika Ivancic und Pia Eyring (von links)