Die Abteilung Aikido

AIKIDO ist eine moderne Kampfkunst, die Anfang des 20. Jahrhunderts von dem Japaner Morihei Ueshiba entwickelt wurde.

Im AIKIDO wird die aggressive Kraft des Angreifers mit kreisrunden und spiralförmigen Bewegungen umgelenkt, so dass sie für die Technik des Verteidigers nutzbar gemacht und verstärkt auf den Angreifer zurückgeführt werden kann.

AIKIDO ist eine defensive Kampfkunst für jede Altersklasse, für Trainierte und Untrainierte, sportlich Begabte und Unbegabte.

Vielseitige Bewegungsformen garantieren ein hervorragendes Organ- und Kreislauftraining.

Da Körperkraft eine untergeordnete Rolle spielt ist AIKIDO auch für Frauen und Mädchen gut geeignet!

Das AIKIDO-Training eröffnet einen Weg der Selbstfindung und schafft neue Kräfte zur positiven Lebensgestaltung sowie Bewältigung der vielfältigen Aufgaben.

AIKIDO schult und diszipliniert den Willen als lenkender Kraft (KI) sowie das Vermögen, Gedanken und Handlungen in Harmonie (AI) zu bringen. Ähnlich wie bei ZEN-Praktiken werden auch im AIKIDO Körperhaltungen trainiert, die diesen Weg (DO) erleichtern sollen.

AIKIDO enthält die Selbstverteidigung als integralen Bestandteil, erklärt sie jedoch nicht zum Hauptziel. AIKIDO schult das Gefühl für das eigene Gleichgewicht und die eigene Orientierung im Raum sowie den Umgang mit dem Übungspartner.

Durch die Betonung der Aggressionslosigkeit und den Verzicht auf Wettkämpfe entsteht eine entspannte aber konzentrierte Übungsatmosphäre.

Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.