1987 Chronik Abteilung Skisport
28. Juli 2016
1987 Chronik Abteilung Tischtennis
29. Juli 2016
Alle zeigen

1987 Chronik Abteilung Tanzsport

Chronik Tanzsport


Öffentliches Ansehen gewonnen

,,Infolge umsichtiger und rühriger Führung sowie sportkameradschaftlicher Harmonie hat sich die Tanzsportabteilung des TSV 1847 Weilheim in den wenigen Jahren ihres Bestehens bereits zu einer der aktivsten und in der Öffentlichkeit angesehensten Abteilung unseres Vereins entwickelt". Dieses Lob spendet der 1. TSV-Vorsitzende Jürgen Bayer der Abteilung in seinem Grußwort zur Tanzsportwoche im Rahmen der Jubiläumsveranstaltungen von Stadt und TSV Weilheim. Die Abteilung, am 8. März 1982 gegründet, nennt in ihrer Chronik die folgenden besonderen Daten:

1982, 5.2.: Besprechung Tanzsport-Interessierter im Vereinsheim (Anregung Frau Hennermann); 8.2.: Frau E. Rumitz erhält Schlüssel für Ammerschule von Rektor Langenegger, ab 15.2. in der Ammerschule jeden Montag (während der Schulzeit) Tanz von 18.00-22.00 Uhr. 8.3.: Abteilungsgründung in der Ammerschule, Pate Herr Helmut Röder; Abteilungsleiterin Sigrid Hennermann, Stellvertreterin Erika Rumitz, Jugendleiter Michael Vögele, Kassenwart Gisela Raschke, Schriftführer Harald Uhlemann, Revisoren für die Kasse Hans Schaberl und Günter Wagner. 24.3.: Trainervertrag Standard-Latein mit Christa Breunig-Wimmer, ehem. Weltmeisterin, für ein Jahr. 26.4.: 1. Übungsabend mit Frau Wimmer aus München. 1.5.: Mitglied beim Bayer. und Deutschen Tanzsportverband und Bayer. Landes-Sportverband.

1983, 2.5.: Schriftführerin Monika von Hayek, Kassenwart Ingrid Scherer. 10.6.: Kommissarische Abteilungsleitung Erika Rumitz und Jugendleiter Matthias Rumitz. 23.6.: Trainervertrag Standard-Latein mit Rolf Wiesenfeld, mehrf. Bayer. Standard- und Lateinmeister, Bayer. Landestrainer. 23.9.: Trainervertrag Rock'n Roll mit Rudolf Klein und Maria Zehetbauer-Klein (Münchner Rock'n Roll-Club).

1984, 23.3.: Bestätigung der Abteilungsleitung durch die Abteilungs-Versammlung und Wahl von Sabine Schachinger, stellvertr. Abteilungs-Leiterin. Ab 1984 tanzsportl. Beiträge zu Faschings- und Wohltätigkeits-Veranstaltungen, ,,Frauensport", Bürgerfest.

1985, 22.7.: 1. Deutsche Tanzsportabzeichen, 26 Tänzer erfolgreich, Abnahme durch die Herren Richterich und Abel, München. 17.11.: 1. Breitensport-Mannschaftsturnier Standard-Latein in der Jahnhalle, 7 Mannschaften. Turnierleitung Frank Himberg, München, 3 Mannschaften (vom TSV WM 6. Platz Hauptgruppe und Senioren).

1986,12.3.: Wahl von Frau Ursula Klafs zur 2. stellv. Abteilungs-Leiterin. 20.4.: BTT-Mannschaftsturnier in Partenkirchen (10. Platz Haupt- und Seniorengruppe). 29.6.: Bayer. Mannschaftsmeisterschaft in Freising (12. Platz Haupt- und Seniorengruppe). 23.9.: Mitglied beim Bayerischen und Deutschen Rock'n Roll-Verband (Rock'n Roll-Club ,,Crazy Bears" im TSV Weilheim). 18.10.:Start beim Rock'n Roll-Turnier in Peiting (zwei Paare). 9.11.: 2. Breitensport-Mannschaftsturnier Standard und Latein, mit 15 Mannschaften, Turnierleiter Stefan Kreidler (TSV WM 3. Platz Hauptgruppe, 7. und 9. Platz Senioren).

1987, BTT-Mannschaftsturnier Savoy München (2. Platz Haupt-/Senioren). 22.3.: Bayer. Mannschaftsmeisterschaft in Würzburg (7. Platz Hauptgruppe). 25. 3.: Neuwahl Spartenleiter für Standard/Latein-Hauptgruppe H. J. Reum, Rock'n Roll Manfred Stork und Part. 1.7.: Jugendaustausch mit Narbonne, Tanzabend im Vereinsheim. 20.7.: 2. Deutsche Tanzsportabzeichen, 40 Tänzer, Pr. Frl. Pfau, H. R. Abel, 14 Bronze-, 11 Silber-, 10 Gold-, 2 Gold mit Kranz-Abzeichen, drei Wiederholungen. Auftritte der neuen Lateinformation bei verschiedenen Veranstaltungen und Bällen; ab Herbst Aufbau Turniergruppe (2. Gruppe) Standard und Latein. 28.11 .: Rock'n Roll-Club „Crazy Bears" gründet eigene Abteilung im TSV (Abteilungsleiter Rudolf Klein). Die Tanzsportgruppe wünscht ihr viel Glück und Erfolg.

1988, 14.1.: Spiel und Tanz für Kinder (Herta Schnitzler). 29.1.: Abteilungs-Faschingsball „Alt Weilheim" in der Stadthalle, Münchner Francaise, Lateinformation „The Hunter Masters". 11.3.: Neuwahl, Abteilungsleiterin Frau Erika Rumitz, Stellv. Heimo Gnilka, Kassenwart Thomas Koterba, Schriftführerin Frau Senta Zajonz und Georg Berchtold, Revisor H. R. Raschke (für Günter Wagner). 18. bis 23.4.: Tanzsportwoche. 23.4.: 3. Breitensport-Mannschaftsturnier und Schwarz-Weiß-Ball (siehe ges. Bericht). 9.7.: 1. Turnier Hauptklasse D in der Stadthalle, Festabend des TSV Weilheim.....

114 Tänzer beim Turnier

Im Rahmen ihrer Tanzsportwoche, einem Beitrag der Tanzabteilung im TSV Weilheim zum 750.Jubiläum der Stadt und zum 140. Geburtstag des TSV Weilheim, bildete das 3. Breitensport-Mannschaftsturnier am 23. April 1988 in der Stadthalle einen Höhepunkt. Zum Wettkampfprogramm gehörten Langsamer Walzer, Tango, Quick Step und Cha Cha Cha. Turnierleiter Dr. Rainer Abel von der Tanzsportabteilung des ESV München und die Wertungsrichter Frau lngrid Klenk (ESV München),
Frau Renate Sobisch (TSV Unterhaching), Rolf Keller (TSV Lindenberg), Karl Reinhard (TSC Augsburg) und Dr. Eduard Reissinger (Bad Wörishofen) hatten ein umfangreiches Programm zu bewältigen. Insgesamt 19 Mannschaften (114 Tänzer) gingen an den Start, davon zwölf in der Senioren- und sieben in der Hauptgruppe. Die Plazierung, Senioren: 1. TSC Savoy München, 2. TSV Unterhaching, 3. TSC Augsburg, 4. TSC Wangen, 5.TSV Partenkirchen, 6. TC 75 Lindau, 7. TSV Bad Wörishofen, 8. TV Lindenberg, 9. TSV Weilheim, 10. Weiß-Blau Bad Tölz, 11. TSV Partenkirchen 11, 12. FC Traubing. - Hauptgruppe: 1. Tanz- und Turnierclub München 1, 2. TSV Weilheim 1, 3. TTC München II und TSV Weilheim 11, 5. TC Wangen, 6. kombinierte Mannschaft Weilheim, Garmisch-Partenkirchen, München, 7. TC 75 Lindau.

Der Turnierleiter wurde unterstützt von den unermüdlich mit großer Präzision arbeitenden und schnell die Ergebnisse errechnenden Hans Schaberl, Horst Wahlfeld und Frl. Birgit Raschke. Musik: Georg Berchtold, Jürgen Rum und Matthias Rumitz. Turnierarzt Dr. W. Fischer, Peißenberg. Die Urkunden fertigten Frau Gnilka, Frau Handel und Frau Zajonz, die noch während des Turniers die Nachmeldungen ausschrieb. Rainer Schweiger, Sportreferent der Stadt Weilheim, überreichte mit Abteilungsleiterin Frau Erika Rumitz allen Teilnehmern Urkunde und Jubiläumsplakette des TSV Weilheim sowie den Siegermannschaften Blumen des 1. Bürgermeisters Dr. Johann Bauer.

Zu dem anschließenden Ball - der Saal war mit zauberhaften Blumengestecken von Frau Schachinger und Frau Klafs geschmückt - musikalisch gestaltet von ,,Charys Band", sah man unter den tanzfreudigen Gästen Bürgermeister Dr. Johann Bauer mit Gattin, seinen Nachfolger im Amt Klaus Rawe mit Gattin, den 2. TSV-Vorstand Wolfgang Sedlmayr mit Gattin, Dr. Helmut und Frau Eugenie Scheuerlein aus Partenkirchen, neue bayerische Meister der Senioren (B II). Mit absolut korrekten und begeisternden Rhythmen begleitete die Band auch die Schautanzpaare, Marcus Müller und Frl. Christiane Sedlmair (A-Standard), Gerhard Maier und Frl. Verena Prager (A-Latein) vom TTC München, die, wie die Weilheimer Tänzer, beim bayerischen Landestrainer Rolf Wiesenfeld trainieren. Für unsere jungen Paare, die bald in den Turniersport der Amateurklasse (D-Standard und Latein) einsteigen wollen, war das sicher ein Ansporn. Die Abteilung Tanzsport hofft, auch für das Training den hervorragend geeigneten Parkettboden der Stadthalle nutzen zu können. Dank allen, die zum guten Gelingen beigetragen haben.

Erika Rumitz

Quelle : Jubiläumsheft zum 140 jährige Jubiläum des TSV 1847 Weilheim e.V. im Jahr 1987