Erfolgreicher Weilheimer Aulauf 2010
1. Mai 2010
Sportfest Kreismeisterschaften U10 und U12
9. Mai 2012
Alle zeigen

Mädchen und Buben im Dantestadion in München

Am vergangenen Wochenende war wieder einmal ein Schülerwettkampf im Datenstadion angesetzt und die Weilheimer reisten zahlreich an. Die jüngsten Mädchen (W 8, Jahrgang 2002) legten dann auch gleich richtig los und zeigten ihren älteren Kolleginnen, wo an diesem Wettkampftag die Reise hingehen sollte. Nach einer starken Weitsprungleistung (3,16 m) konnte sich Semira Reiser den ersten Platz in dieser Gruppe sichern, dicht gefolgt von Marcella Creutzner. Platz drei wurde dann anderweitig vergeben und erst auf dem vierten Platz war mit Eva Perwitzschky wieder eine Weilheimerin zu finden. Das konnte sich doch sehen lassen. Der Einlauf beim 800 Meter Lauf der Mädchen, bei denen sich die drei Weilheimerinnen ebenso auf den ersten vier Platzen wiederfanden, veranlasste den Stadionsprecher zu dem Kommentar: „In Weilheim wir wohl gerne gelaufen.“ 
Und zu dem Zeitpunkt war Maike Herrmann (W 9 Jahrgang 2001) noch gar nicht angetreten. Die konnte ihren 800 Meterlauf mit einer super Zeit von 3:04,59 nämlich souverän für sich entscheiden. In der Gesamtwertung wurde Maike vierte.
Bei den Mädchen Jahrgang 2000 (W 10) waren vier Weilheimerinnen am Start. Nicole Frank konnte mit dem neunten Platz bei sehr starker Münchener Konkurrenz den besten Weilheimer Rang in dieser Altersklasse  einfahren, direkt hinter ihr die Mannschaftskollegin Sophie Puchner.
Bei den Schülern M 8 (Jahrgang 2002) konnte Phillipp Frank vom Rang her seine ältere Schwester noch leicht übertrumpfen und den achten Platz erringen. Bei den Buben M 11 (Jahrgang 1999) konnte Felipe Creutzner ebenfalls bei sehr starker Konkurrenz den siebten Platz erreichen. 
Unterm Strich kann man für den Wettkampf im Dantestadion festhalten: Die Weilheimer haben sich bei sehr starken Konkurrenz aus München und dem Umland gut geschlagen. Eine etwas realistischere Zeitplanung täte dem Wettkampf gut und würde die Geduld aller Akteure nicht in dem Maße fordern wie am vergangenen Samstag.
P.S. Ein Dank an Moni Puchner und Maria Vogel, die die Weilheimer Kinder in vorbildlicher Weise gecoacht haben.

Ergebnisse hier !

Fotogalerie hier !